Kreuzweg "Gott im Berg" mit 16 Stationen im Bergwerk in Kleinenbremen

Von Stefan Lyrath

Lichter im Dunkel des Bergwerks entzündet / Überwältigte Besucher zum Auftakt / Bis Ostersonntag geöffnet

Porta Westfalica-Kleinenbremen (Ly). Martina Pohlmeier steht im Halbdunkel des Besucher-Bergwerks und ist beeindruckt, wenn nicht überwältigt. "Ich bin ganz angerührt und merke, dass es in mir arbeitet", bekennt die Presbyterin aus Lahde. "Man spürt so viel Liebe und Ideen."