Schlägerei auf dem Windheimer Sportplatz: Zeugen vorgeladen

veröffentlicht

Die Polizei ermittelt derzeit den Sachverhalt der Schlägerei, die sich am am ersten Septemberwochenende auf dem Sportplatz in Windheim ereignet hat. Dabei waren zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt worden. - © Foto: Jan Woitas/dpa
Die Polizei ermittelt derzeit den Sachverhalt der Schlägerei, die sich am am ersten Septemberwochenende auf dem Sportplatz in Windheim ereignet hat. Dabei waren zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt worden. (© Foto: Jan Woitas/dpa)

Petershagen-Windheim (hy). Die Polizei ermittelt derzeit den Sachverhalt der Schlägerei, die sich am am ersten Septemberwochenende auf dem Sportplatz in Windheim ereignet hat. Dabei waren zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt worden.

Problematisch sei, dass die mutmaßlichen Schläger nicht mehr vor Ort waren, als die Beamten eintrafen, so Ralf Steinmeyer, Pressesprecher der Polizei Minden-Lübbecke. Darüber hinaus habe es gegenteilige Aussagen darüber gegeben, was sich in den frühen Morgenstunden des Samstags, 2. September, auf dem Gelände abgespielt hat. Alle Zeugen - darunter zwei mutmaßliche Beschuldigte - werden nun zur Vernehmung bei der Kriminalpolizei vorgeladen, so Steinmeyer weiter. „Wir sehen, was sich ergibt, und haben dann hoffentlich ein genaueres Bild der Tathergangs." Danach werde entschieden, ob der Kreis der Verdächtigungen erweitert werden müsse.

Nach Angaben der Polizei war es im Anschluss an ein Sportturnier zu der Auseinandersetzung gekommen. Zunächst war von Pöbeleien die Rede, später kam es zu Handgreiflichkeiten und es soll auf Personen eingeschlagen worden sein, die bereits am Boden lagen.

An der Schlägerei waren nach Zeugenangaben rund 40 Menschen beteiligt. Ein 23-jähriger und ein 19-Jähriger wollten sich selbst in Behandlung begeben, ein 26-Jähriger wurde ins Klinikum eingeliefert.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Schlägerei auf dem Windheimer Sportplatz: Zeugen vorgeladenPetershagen-Windheim (hy). Die Polizei ermittelt derzeit den Sachverhalt der Schlägerei, die sich am am ersten Septemberwochenende auf dem Sportplatz in Windheim ereignet hat. Dabei waren zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Problematisch sei, dass die mutmaßlichen Schläger nicht mehr vor Ort waren, als die Beamten eintrafen, so Ralf Steinmeyer, Pressesprecher der Polizei Minden-Lübbecke. Darüber hinaus habe es gegenteilige Aussagen darüber gegeben, was sich in den frühen Morgenstunden des Samstags, 2. September, auf dem Gelände abgespielt hat. Alle Zeugen - darunter zwei mutmaßliche Beschuldigte - werden nun zur Vernehmung bei der Kriminalpolizei vorgeladen, so Steinmeyer weiter. „Wir sehen, was sich ergibt, und haben dann hoffentlich ein genaueres Bild der Tathergangs." Danach werde entschieden, ob der Kreis der Verdächtigungen erweitert werden müsse. Nach Angaben der Polizei war es im Anschluss an ein Sportturnier zu der Auseinandersetzung gekommen. Zunächst war von Pöbeleien die Rede, später kam es zu Handgreiflichkeiten und es soll auf Personen eingeschlagen worden sein, die bereits am Boden lagen. An der Schlägerei waren nach Zeugenangaben rund 40 Menschen beteiligt. Ein 23-jähriger und ein 19-Jähriger wollten sich selbst in Behandlung begeben, ein 26-Jähriger wurde ins Klinikum eingeliefert.