Zu wenig Engagement: Schiffsanleger wird nicht im August eingeweiht

Oliver Plöger

Ärgert sich über das fehlende Engagement der künftigen Nutzer: Ulrich Lange. Der zunächst vorgesehene Termin zur Einweihung kann nicht gehalten werden. MT-Fotos: Oliver Plöger
Ärgert sich über das fehlende Engagement der künftigen Nutzer: Ulrich Lange. Der zunächst vorgesehene Termin zur Einweihung kann nicht gehalten werden. MT-Fotos: Oliver Plöger
Wohl erst im April 2018 wird hier die Steganlage angebracht. Erst dann ist der Schiffsanleger in vollem Umfang nutzbar.
Wohl erst im April 2018 wird hier die Steganlage angebracht. Erst dann ist der Schiffsanleger in vollem Umfang nutzbar.

Petershagen (mt). Die Arbeiten am Schiffsanleger kommen nur langsam voran. Die ursprünglich geplante offizielle Einweihung am 26. August wird nicht stattfinden. So Ulrich Lange als Vorsitzender des Schiffsanleger-Vereins gestern zum MT. Als Grund gibt er die mangelnde Einsatzbereitschaft derjenigen an, die das Areal künftig nutzen wollen. „Wir haben mittlerweile 120 Leute im Verein, maximal zehn beteiligen sich an den Arbeiten“, sagt Lange. „Und einige der fleißigsten Helfer sind noch nicht einmal bei uns Mitglied.“ Der „harte Kern“ der Aktiven könne die anfallenden Arbeiten unmöglich allein stemme, jedenfalls nicht in der vorgesehenen Zeit. Und so sieht es am Ufer des Schiffsanleger-Areals noch immer wie auf einer Baustelle aus. Nach der jüngsten Vorstandssitzung am Dienstag gab es, so Lange, eine „realistische Einschätzung“, wie es jetzt weitergeht. Slipanlage und Fahrgaststeg sollen danach bis Ende August/Anfang September nutzbar sein.