Motorradfahrer verletzt sich bei Zusammenstoß mit Reh

veröffentlicht

Anwohner hatten Unfallgeräusche gehört und sich zunächst um den Motorradfahrer gekümmert. - © Symbolbild: MT-Archiv
Anwohner hatten Unfallgeräusche gehört und sich zunächst um den Motorradfahrer gekümmert. (© Symbolbild: MT-Archiv)

Petershagen-Seelenfeld (mt/ire). Ein 35-jähriger Motorradfahrer aus Minden hat am späten Montagabend auf der Loccumer Straße in Seelenfeld ein Reh erfasst. Bei dem anschließenden Sturz auf die Fahrbahn verletzte sich der Mann leicht, schreibt die Polizei.

Gegen 23.15 Uhr befuhr der Mindener mit seiner Yamaha die Loccumer Straße in Richtung Petershagen. In der Nähe der Kreuzung Buchweizen Kamp/Pollhorn konnte er dem Reh, das plötzlich vor ihm auf der Straße auftauchte, nicht mehr ausweichen. Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungssanitäter kümmerten sich um den Mindener. Er wurde anschließend ins Johannes-Wesling-Klinikum gebracht. Anwohner hatten Unfallgeräusche gehört und sich zunächst um den Motorradfahrer gekümmert. Das Wildtier starb an der Unfallstelle.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich am Dienstag in den frühen Morgenstunden in Stemwede-Twiehausen. Dort wurde ein 53-jähriger Mann leicht verletzt, als ebenfalls ein Reh vor sein Motorrad lief.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Motorradfahrer verletzt sich bei Zusammenstoß mit RehPetershagen-Seelenfeld (mt/ire). Ein 35-jähriger Motorradfahrer aus Minden hat am späten Montagabend auf der Loccumer Straße in Seelenfeld ein Reh erfasst. Bei dem anschließenden Sturz auf die Fahrbahn verletzte sich der Mann leicht, schreibt die Polizei.Gegen 23.15 Uhr befuhr der Mindener mit seiner Yamaha die Loccumer Straße in Richtung Petershagen. In der Nähe der Kreuzung Buchweizen Kamp/Pollhorn konnte er dem Reh, das plötzlich vor ihm auf der Straße auftauchte, nicht mehr ausweichen. Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungssanitäter kümmerten sich um den Mindener. Er wurde anschließend ins Johannes-Wesling-Klinikum gebracht. Anwohner hatten Unfallgeräusche gehört und sich zunächst um den Motorradfahrer gekümmert. Das Wildtier starb an der Unfallstelle.Ein ähnlicher Unfall ereignete sich am Dienstag in den frühen Morgenstunden in Stemwede-Twiehausen. Dort wurde ein 53-jähriger Mann leicht verletzt, als ebenfalls ein Reh vor sein Motorrad lief.