Bundeswehrgroßübung "Heidesturm" sorgt für volle Straßen

veröffentlicht

- © Foto: Alex Lehn
(© Foto: Alex Lehn)

Petershagen (mt/nik). Eine Bundeswehrgroßübung mit insgesamt 2500 Soldaten und rund 600 Fahrzeugen kann am heutigen Montag zu einigen Verkehrsbehinderungen im Raum Petershagen führen.

Wie die Panzerlehrbrigade 9 aus Munster mitteilt, liegen die L770 zwischen Espelkamp und Petershagen und die B482 zwischen Petershagen und Nienburg auf der Strecke der Bundeswehrkolonnen.

Von Montag bis Mittwoch sei daher mit Einschränkungen zu rechnen. Die Übung steht unter dem Titel „Heidesturm", eine der Übungsstationen ist am Montag die Weser in Windheim/Jössen.   

Ebenfalls werden die Kolonnen auf der A33 zwischen Paderborn und Bielefeld, der A2 zwischen Bielefeld und Herford und der B6 in Nienburg unterwegs sein.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bundeswehrgroßübung "Heidesturm" sorgt für volle StraßenPetershagen (mt/nik). Eine Bundeswehrgroßübung mit insgesamt 2500 Soldaten und rund 600 Fahrzeugen kann am heutigen Montag zu einigen Verkehrsbehinderungen im Raum Petershagen führen. Wie die Panzerlehrbrigade 9 aus Munster mitteilt, liegen die L770 zwischen Espelkamp und Petershagen und die B482 zwischen Petershagen und Nienburg auf der Strecke der Bundeswehrkolonnen. Von Montag bis Mittwoch sei daher mit Einschränkungen zu rechnen. Die Übung steht unter dem Titel „Heidesturm", eine der Übungsstationen ist am Montag die Weser in Windheim/Jössen.    Ebenfalls werden die Kolonnen auf der A33 zwischen Paderborn und Bielefeld, der A2 zwischen Bielefeld und Herford und der B6 in Nienburg unterwegs sein.