Höhenretter bringen restaurierte „Falkenwohnung“ an angestammten Platz

Dietmar Meier

In luftige Höhen geht es für die Höhenretter der Espelkamper Feuerwehr. Hier wird der Horst gerade an den höchstgelegenen Wohnsitz in Petershagen gebracht. Foto: Dietmar Meier
In luftige Höhen geht es für die Höhenretter der Espelkamper Feuerwehr. Hier wird der Horst gerade an den höchstgelegenen Wohnsitz in Petershagen gebracht. Foto: Dietmar Meier

Petershagen (ddm). Er hatte Wind und Wetter lange getrotzt, der mit Abstand höchstgelegene Wohnsitz in der Stadt Petershagen. 1994 war der Falkenhorst in 120 Metern Höhe am Kühlturm des Kraftwerks Heyden angebracht worden.