Christkindpostamt hat schon 4500 Briefe erhalten

veröffentlicht

So viele Briefe für das Christkind! - © Foto: dpa
So viele Briefe für das Christkind! (© Foto: dpa)

Himmelpforten (dpa). Im Christkindpostamt in Himmelpforten sind rund drei Wochen vor Heiligabend bereits rund 4500 Kinderbriefe aus aller Welt eingetroffen. «Die meisten kommen aus Deutschland, aber auch aus Taiwan und den Philippinen sind viele dabei», sagte Maike Wintjen, Sprecherin der Deutschen Post. Bis zum Fest erwarten die Akteure rund 40 000 Briefe.

Die Kinder wünschten sich Spielzeug, aber in diesem Jahr auch auffällig oft Haustiere. Oder alternativ einen Roboterhund, ein interaktives Haustier mit Sprachsteuerung und Bewegungssensoren. «Viele Kinder wünschen sich aber auch Schnee, oder dass die Oma wieder gesund wird», sagte Wintjen. Die Briefe seien allerliebst geschrieben.

Die Weihnachtspostfiliale hat Ende November ihre Türen geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer beantworten in zwei Schichten die Briefe - in einem weihnachtlich geschmückten Raum der Villa von Issendorf in Himmelpforten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2016
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Christkindpostamt hat schon 4500 Briefe erhaltenHimmelpforten (dpa). Im Christkindpostamt in Himmelpforten sind rund drei Wochen vor Heiligabend bereits rund 4500 Kinderbriefe aus aller Welt eingetroffen. «Die meisten kommen aus Deutschland, aber auch aus Taiwan und den Philippinen sind viele dabei», sagte Maike Wintjen, Sprecherin der Deutschen Post. Bis zum Fest erwarten die Akteure rund 40 000 Briefe.Die Kinder wünschten sich Spielzeug, aber in diesem Jahr auch auffällig oft Haustiere. Oder alternativ einen Roboterhund, ein interaktives Haustier mit Sprachsteuerung und Bewegungssensoren. «Viele Kinder wünschen sich aber auch Schnee, oder dass die Oma wieder gesund wird», sagte Wintjen. Die Briefe seien allerliebst geschrieben.Die Weihnachtspostfiliale hat Ende November ihre Türen geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer beantworten in zwei Schichten die Briefe - in einem weihnachtlich geschmückten Raum der Villa von Issendorf in Himmelpforten.