Die Störche haben jetzt viel zu tun

veröffentlicht

Nestbau - © Foto: Boris Roessler
Die Störche sammeln jetzt etwa Äste, um ihre Nester auszubessern. (© Foto: Boris Roessler)

Stöcke sammeln und Nest ausbessern. Das steht für viele Störche gerade an. Denn bei den großen Vögeln beginnt die Brutzeit. Die Tiere brüten in großen Nestern, zum Beispiel auf Hausdächern, Türmen und Strommasten.

Störche versuchen, auf die Nester zurückzukehren, auf denen sie im Jahr zuvor schon ihre Eier ausgebrütet haben. Diese Nester bessern die Tiere bei ihrer Ankunft dann aus. Meist kehren die Männchen einige Tage früher zurück als die Weibchen.

In die Nester legen die Storchen-Weibchen jeweils etwa drei bis fünf Eier. Beide Tiere brüten diese dann aus.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Die Störche haben jetzt viel zu tunStöcke sammeln und Nest ausbessern. Das steht für viele Störche gerade an. Denn bei den großen Vögeln beginnt die Brutzeit. Die Tiere brüten in großen Nestern, zum Beispiel auf Hausdächern, Türmen und Strommasten.Störche versuchen, auf die Nester zurückzukehren, auf denen sie im Jahr zuvor schon ihre Eier ausgebrütet haben. Diese Nester bessern die Tiere bei ihrer Ankunft dann aus. Meist kehren die Männchen einige Tage früher zurück als die Weibchen.In die Nester legen die Storchen-Weibchen jeweils etwa drei bis fünf Eier. Beide Tiere brüten diese dann aus.