Riesiger Eisen-Kristall feiert Geburtstag

veröffentlicht

Riesiger Eisenkristall - © Foto: Elena Metz/dpa
Das Atomium feiert Geburtstag. Es wurde vor 60 Jahren eröffnet. (© Foto: Elena Metz/dpa)

Schon von Weitem sind die gigantischen silbernen Kugeln zu sehen. Sie gehören zum Atomium.

Diese Gebäude ragt weit in den Himmel von Brüssel - der Hauptstadt des Landes Belgien. Die Eröffnung des Atomiums war eine Sensation. Das war vor genau 60 Jahren, am 17. April 1958.

Denn das Atomium ist wie ein Eisen-Kristall konstruiert - nur milliardenfach vergrößert. Seine neun großen Stahlkugeln sollen Atome zeigen, also winzig kleine Teilchen.

Die einzelnen Kugeln sind durch Rohre verbunden. Durch fünf Kugeln führen Rolltreppen und ein Aufzug.

Damit die Besucher hindurch schlendern und sich alles ansehen können. In einer Kugel nur für Kinder können Schüler sogar übernachten. Cool!

Das Atomium wurde extra für eine Ausstellung erbaut. Seine Erfinder wollten mit damit unter anderem ein Zeichen für Frieden setzen. Seitdem ist es ein Wahrzeichen von Brüssel.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Riesiger Eisen-Kristall feiert GeburtstagSchon von Weitem sind die gigantischen silbernen Kugeln zu sehen. Sie gehören zum Atomium.Diese Gebäude ragt weit in den Himmel von Brüssel - der Hauptstadt des Landes Belgien. Die Eröffnung des Atomiums war eine Sensation. Das war vor genau 60 Jahren, am 17. April 1958.Denn das Atomium ist wie ein Eisen-Kristall konstruiert - nur milliardenfach vergrößert. Seine neun großen Stahlkugeln sollen Atome zeigen, also winzig kleine Teilchen.Die einzelnen Kugeln sind durch Rohre verbunden. Durch fünf Kugeln führen Rolltreppen und ein Aufzug.Damit die Besucher hindurch schlendern und sich alles ansehen können. In einer Kugel nur für Kinder können Schüler sogar übernachten. Cool!Das Atomium wurde extra für eine Ausstellung erbaut. Seine Erfinder wollten mit damit unter anderem ein Zeichen für Frieden setzen. Seitdem ist es ein Wahrzeichen von Brüssel.