Bezirksregierung Detmold weist auf falsche Schornsteinfeger hin

veröffentlicht

Minden (mt/GB). Auf Betrüger, die sich als Schornsteinfeger ausgeben und Gebühren kassieren, weist die Bezirksregierung in Detmold hin. Mit dem Wegfall des Schornsteinfegermonopols kann sich ein Hauseigentümer für die Fege- und Messarbeiten einen Schornsteinfeger seiner Wahl suchen. Diese Regelung wird allerdings nicht nur von berechtigten Schornsteinfegern genutzt, sondern immer wieder auch von Betrügern, die meist zu zweit auftreten. Sollte ein fremder Schornsteinfeger seine Dienste anbieten, ist der Hauseigentümer laut Bezirksregierung gut beraten, sich den Ausweis zeigen zu lassen. Jeder berechtigte Schornsteinfeger kann sich durch einen von der Innung ausgestellten Ausweis mit Lichtbild und Angabe des Betriebs ausweisen.