Unfall mit vier Toten auf der B 482 wird heute verhandelt

veröffentlicht

Die B 482 glich am Abend des 25. Mai 2016 einem Trümmerfeld. Vier Menschen kamen bei dem schweren Unfall zwischen Seelenfeld und Wasserstraße ums Leben. Heute beginnt der Prozess. MT-Archivfoto: Nadine Schwan
Die B 482 glich am Abend des 25. Mai 2016 einem Trümmerfeld. Vier Menschen kamen bei dem schweren Unfall zwischen Seelenfeld und Wasserstraße ums Leben. Heute beginnt der Prozess. MT-Archivfoto: Nadine Schwan

Minden/Petershagen (mt/jhr). Nach dem schweren Verkehrsunfall im Mai 2016, bei dem auf der B 482 vier Menschen starben, hat heute vor dem Amtsgericht Minden die juristische Aufarbeitung begonnen. Verursacht hatte den Unfall zwischen Seelenfeld und Wasserstraße am späten Abend des 25. Mai nach damaligen Erkenntnissen der Polizei der Fahrer eines Renault Twingo. Der Mann und sein Beifahrer waren Zeugen bereits vor dem Unfall durch ihre riskante Fahrweise aufgefallen. Während mehrerer riskanter Überholvorgänge hatten der Beifahrer ein Blaulicht aus dem Fenster gehalten.