Versuchter Mord? Fußgängerin wohl absichtlich umgefahren

veröffentlicht

Symbolfoto: MT-Archiv
Symbolfoto: MT-Archiv

Minden (mt/nas). Nach der Ermittlung des mutmaßlichen Unfallfahrers, der am Donnerstag in Minden eine 53-jährige Fußgängerin mit seinem Auto schwer verletzte und anschließend flüchtete, hat der Fall nun eine Wendung genommen. Unter dem Vorwurf des versuchten Mordes hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld gegen den 57-jährigen Mann einen Haftbefehl beantragt. Ein Richter ordnete daraufhin die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit.