Feuerwehr löscht elektrischen Weihnachtsstern

veröffentlicht

Symbolfoto: MT-Archiv
Symbolfoto: MT-Archiv

Minden (mt/nas). Unter Atemschutz hat die Feuerwehr am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr einen brennenden elektrischen Weihnachtsstern in einer Wohnung in der Martin-Luther-Straße gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung belüftet und wieder an den Eigentümer übergeben, teilt die Feuerwehr Minden mit. Sie weist drauf hin, dass nicht nur Kerzen, sondern auch elektrische Leuchtmittel nicht zu nah an brennbarem Material stehen dürfen.

Im Einsatz waren drei Löschgruppenfahrzeuge, zwei Tanklöschfahrzeuge, zwei Drehleitern, ein Rettungswagen sowie ein Kommandowagen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Feuerwehr löscht elektrischen WeihnachtssternMinden (mt/nas). Unter Atemschutz hat die Feuerwehr am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr einen brennenden elektrischen Weihnachtsstern in einer Wohnung in der Martin-Luther-Straße gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung belüftet und wieder an den Eigentümer übergeben, teilt die Feuerwehr Minden mit. Sie weist drauf hin, dass nicht nur Kerzen, sondern auch elektrische Leuchtmittel nicht zu nah an brennbarem Material stehen dürfen. Im Einsatz waren drei Löschgruppenfahrzeuge, zwei Tanklöschfahrzeuge, zwei Drehleitern, ein Rettungswagen sowie ein Kommandowagen.