Gemeindefinanzierung: Mehr Geld für Kreise und Kommunen

veröffentlicht

Der Kreis Minden-Lübbecke soll von erhöhten Landeszuweisungen profitieren. - © MT-Foto: Otto (Archiv)
Der Kreis Minden-Lübbecke soll von erhöhten Landeszuweisungen profitieren. (© MT-Foto: Otto (Archiv))

Minden (rad). Das Land Nordrhein-Westfalen wird den Kreisen und Kommunen im kommenden Jahr aus Zuweisungen nach dem Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) mehr als eine Milliarde zusätzlich zur Verfügung stellen. 2018 werden insgesamt 11,7 Milliarden Euro aus dem GFG an die Städte und Gemeinden fließen, teilte NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) jetzt mit. Dies sei im Gesetzentwurf 2018 festgelegt und bedeute ein Plus an Gesamtzuweisungen von fast zehn Prozent.