Tausendschön lockt Tausende Besucher ins Preußenmuseum

Kerstin Rickert

Kunst und Kreatives standen im Mittelpunkt bei „Tausenschön“. - © Foto: Kerstin Rickert
Kunst und Kreatives standen im Mittelpunkt bei „Tausenschön“. (© Foto: Kerstin Rickert)

Minden (kr). „Tausendschön“ - der klangvolle und vielversprechende Name für Kunst und Kreatives hat sich durchgesetzt. Sowohl bei den Ausstellern, die das Preußenmuseum wieder in einen besonderen Ort der schönen Dinge verwandelten, als auch bei den Besuchern, die strömten wie nie zuvor. Theresia Störtländer-Nerge, die zusammen mit Thea Langner-Berg seit mehr als zehn Jahren die Ausstellung für Kunst und Kunsthandwerk organisiert, war schon am Samstagmittag von der Resonanz überwältigt.