Schaden an der Glacisbrücke - Ab sofort gesperrt

veröffentlicht

Die Glacisbrücke ist ab sofort für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt. - © MT-Foto: Stefan Koch
Die Glacisbrücke ist ab sofort für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt. (© MT-Foto: Stefan Koch)

Minden (mt). Die Glacisbrücke ist ab sofort für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt. Grund ist, dass bei einer routinemäßigen Schadensanalyse ein Stabbruch festgestellt wurde. Deshalb kann die volle Tragfähigkeit der Glacisbrücke nicht mehr garantiert werden. Die Brücke wird an beiden Ufern von je vier Erdankern über ein rückwärtig verankertes Halteseil gehalten. In einem dieser Erdanker ist jetzt der Schaden festgestellt worden. Eine Fachfirma und ein Gutachter sind bereits vor Ort. Ein Statiker prüft die Brücke. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, die Weser über die Weserbrücke zu überqueren. Wann die Sperrung aufgehoben wird, ist laut Pressestelle der Stadt Minden momentan noch unklar.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

6 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Schaden an der Glacisbrücke - Ab sofort gesperrtMinden (mt). Die Glacisbrücke ist ab sofort für den Fußgänger- und Radverkehr gesperrt. Grund ist, dass bei einer routinemäßigen Schadensanalyse ein Stabbruch festgestellt wurde. Deshalb kann die volle Tragfähigkeit der Glacisbrücke nicht mehr garantiert werden. Die Brücke wird an beiden Ufern von je vier Erdankern über ein rückwärtig verankertes Halteseil gehalten. In einem dieser Erdanker ist jetzt der Schaden festgestellt worden. Eine Fachfirma und ein Gutachter sind bereits vor Ort. Ein Statiker prüft die Brücke. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, die Weser über die Weserbrücke zu überqueren. Wann die Sperrung aufgehoben wird, ist laut Pressestelle der Stadt Minden momentan noch unklar.