Therapiepferd James nimmt Schülern die Angst vorm Reiten

Anja Peper

Geschicklichkeitsübung: Die elf Jahre alte Laura lenkt den Tinker so, dass möglichst keiner der Hufe die Stangen berührt. Reittherapeutin Angelika Sting (links) gibt Tipps. MT-Fotos: Anja Peper
Geschicklichkeitsübung: Die elf Jahre alte Laura lenkt den Tinker so, dass möglichst keiner der Hufe die Stangen berührt. Reittherapeutin Angelika Sting (links) gibt Tipps. MT-Fotos: Anja Peper
Lucas (12) stellt sich auf den Rücken des Pferdes, das prompt wie angewurzelt stehen bleibt.
Lucas (12) stellt sich auf den Rücken des Pferdes, das prompt wie angewurzelt stehen bleibt.

Minden (mt). Saufen und Streiten: Dafür wurden die Kesselflicker berühmt und berüchtigt. Ihre Pferde durften sich dabei nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Gelassenheit der aus Irland und Großbritannien stammenden Kesselflickerpferde, der Tinker, hat sich über Generationen hinweg vererbt. Auch der sechs Jahre alte James zieht entspannt Runde um Runde in der Reithalle. Die Kinder auf seinem Rücken wechseln alle paar Minuten. Einige Schüler haben null Erfahrung mit dem Reiten, sind entsprechend unsicher, machen auch mal Fehler.