Waschbär bringt Rollerfahrerin zu Fall

veröffentlicht

Eine 30-Jährige ist mit ihrem Roller auf der B61 mit einem Waschbären zusammengestoßen und hat sich leicht verletzt.
 - © Foto: Polizei
Eine 30-Jährige ist mit ihrem Roller auf der B61 mit einem Waschbären zusammengestoßen und hat sich leicht verletzt.
(© Foto: Polizei)

Minden (mt/jhr). Ein über die Bremer Straße (B 61) laufender Waschbär hat am frühen Sonntagmorgen den Sturz einer 30-jährigen Rollerfahrerin verursacht. Wie die Polizei berichtet, zog sie sich dabei leichte Verletzungen zu.

Die 30-Jährige berichtete den Polizisten, dass sie gegen 4.45 Uhr in Richtung Petershagen gefahren sei. Als sie sich hinter der Ortschaft Todtenhausen befunden habe, sei der Waschbär aus ihrer Sicht plötzlich von rechts aufgetaucht und gegen den Roller gelaufen. Daraufhin habe sie die Kontrolle über ihr Zweirad verloren und sei gestürzt. Das Tier sei anschließend in einem angrenzenden Feld verschwunden. Eine in Richtung Minden fahrende Zeugin hatte den Waschbär ebenfalls bemerkt und leistete der 30-Jährigen zunächst Erste Hilfe.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Waschbär bringt Rollerfahrerin zu FallMinden (mt/jhr). Ein über die Bremer Straße (B 61) laufender Waschbär hat am frühen Sonntagmorgen den Sturz einer 30-jährigen Rollerfahrerin verursacht. Wie die Polizei berichtet, zog sie sich dabei leichte Verletzungen zu.Die 30-Jährige berichtete den Polizisten, dass sie gegen 4.45 Uhr in Richtung Petershagen gefahren sei. Als sie sich hinter der Ortschaft Todtenhausen befunden habe, sei der Waschbär aus ihrer Sicht plötzlich von rechts aufgetaucht und gegen den Roller gelaufen. Daraufhin habe sie die Kontrolle über ihr Zweirad verloren und sei gestürzt. Das Tier sei anschließend in einem angrenzenden Feld verschwunden. Eine in Richtung Minden fahrende Zeugin hatte den Waschbär ebenfalls bemerkt und leistete der 30-Jährigen zunächst Erste Hilfe.