Kraetzeval am 17. Juni auf Kuhlmanns Farm

veröffentlicht

Ein Lächeln will die Band „Wet Beach“ aus Bückeburg den Besuchern des Kraetzeval am 17. Juni in Todtenhausen ins Gesicht zaubern. - © Foto: pr
Ein Lächeln will die Band „Wet Beach“ aus Bückeburg den Besuchern des Kraetzeval am 17. Juni in Todtenhausen ins Gesicht zaubern. (© Foto: pr)

Minden (mt/och). Das Kraetzeval geht in sein siebtes Jahr. Am Samstag, 17. Juni, werden sechs Bands auf Kuhlmanns Farm (Todtenhauser Dorfstraße 12) in Todtenhausen die Hänger-Bühne zum Beben bringen. Ein energiegeladener, mit Musik vollgepackter Tag erwartet die Besucher. Einlass ist ab 16 Uhr.

Den Anfang machen die Rintelner „Sigman Sand“ mit ihrem Heavy-Rock mit Wurzeln in Blues und Psychedelic. Das Bückeburger Quartett „Wet Beach“ wird danach sein letztes Hawaii-Hemd geben, um mit ihrem Pop Punk Musikfans ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Auf Position drei folgen die Organisatoren des Ein-Tages-Fetivals, die Red Tape Tendencies. Das Mindener Trio bereitet gerade seine neue CD vor. Auf dem Kraetzeval gibt es einige der neuen Songs zu hören. Ins Studio geht es dann Ende des Jahres.

Aus Dortmund sind die Fitches zu Gast, denen es um Spaß an der Musik geht und nicht darum, einem Stil treu zu sein. Mit The One aus Kiel ist auch der hohe Norden vertreten. Sie mischen Punkgeschrammel mit abgrundtiefer Ehrlichkeit. Zum Abschluss spielt die Mindener Band Travolter.

Karten gibt es an der Tageskasse, mehr Infos unter www.kraetzeval.de.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Kraetzeval am 17. Juni auf Kuhlmanns FarmMinden (mt/och). Das Kraetzeval geht in sein siebtes Jahr. Am Samstag, 17. Juni, werden sechs Bands auf Kuhlmanns Farm (Todtenhauser Dorfstraße 12) in Todtenhausen die Hänger-Bühne zum Beben bringen. Ein energiegeladener, mit Musik vollgepackter Tag erwartet die Besucher. Einlass ist ab 16 Uhr.Den Anfang machen die Rintelner „Sigman Sand“ mit ihrem Heavy-Rock mit Wurzeln in Blues und Psychedelic. Das Bückeburger Quartett „Wet Beach“ wird danach sein letztes Hawaii-Hemd geben, um mit ihrem Pop Punk Musikfans ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Auf Position drei folgen die Organisatoren des Ein-Tages-Fetivals, die Red Tape Tendencies. Das Mindener Trio bereitet gerade seine neue CD vor. Auf dem Kraetzeval gibt es einige der neuen Songs zu hören. Ins Studio geht es dann Ende des Jahres.Aus Dortmund sind die Fitches zu Gast, denen es um Spaß an der Musik geht und nicht darum, einem Stil treu zu sein. Mit The One aus Kiel ist auch der hohe Norden vertreten. Sie mischen Punkgeschrammel mit abgrundtiefer Ehrlichkeit. Zum Abschluss spielt die Mindener Band Travolter. Karten gibt es an der Tageskasse, mehr Infos unter www.kraetzeval.de.