Lastwagenfahrer übersieht Auto - Zusammenstoß auf der Gustav-Heinemann-Brücke

veröffentlicht

Der Lkw schob den Opel mehrere Meter vor sich her. - © Foto: Polizei
Der Lkw schob den Opel mehrere Meter vor sich her. (© Foto: Polizei)

Minden (mt/zim). Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto ist eine 85-jährige Mindenerin am Donnerstagvormittag leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stießen die beiden Fahrzeuge gegen 10.40 Uhr auf der Gustav-Heinemann-Brücke zusammen, als der Lkw-Fahrer die Spur wechseln wollte. Er hatte die Opelfahrerin wohl übersehen.

Durch den Zusammenstoß wurde der Corsa vor die Fahrzeugfront des Lkws gedreht. Dieser schob das Auto zunächst vor sich her, bevor der Pkw nach links in die Leitplanke gedrückt wurde und sich drehte. Erst kurz danach kamen die beiden Fahrzeuge zum Stehen.

Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste angeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Gustav-Heinemann-Brücke ab Südrampe in Richtung Karlstraße für rund eine Stunde gesperrt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Lastwagenfahrer übersieht Auto - Zusammenstoß auf der Gustav-Heinemann-BrückeMinden (mt/zim). Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto ist eine 85-jährige Mindenerin am Donnerstagvormittag leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stießen die beiden Fahrzeuge gegen 10.40 Uhr auf der Gustav-Heinemann-Brücke zusammen, als der Lkw-Fahrer die Spur wechseln wollte. Er hatte die Opelfahrerin wohl übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde der Corsa vor die Fahrzeugfront des Lkws gedreht. Dieser schob das Auto zunächst vor sich her, bevor der Pkw nach links in die Leitplanke gedrückt wurde und sich drehte. Erst kurz danach kamen die beiden Fahrzeuge zum Stehen.Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste angeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Gustav-Heinemann-Brücke ab Südrampe in Richtung Karlstraße für rund eine Stunde gesperrt.