Immer mehr Menschen im Kreis pflegen zu Hause

Jürgen Langenkämper

Der letzte Halt: Die überwiegende Zahl der Pflegebedürftigen im Kreis Minden-Lübbecke werden in den eigenen vier Wänden durch Angehörige versorgt, oft unter Zuhilfenahme von Pflegediensten. Wenn auch das nicht mehr reicht, gibt es genügend stationäre Pflegeplätze im Kreisgebiet. - © Foto: Angelika Warmuth/dpa
Der letzte Halt: Die überwiegende Zahl der Pflegebedürftigen im Kreis Minden-Lübbecke werden in den eigenen vier Wänden durch Angehörige versorgt, oft unter Zuhilfenahme von Pflegediensten. Wenn auch das nicht mehr reicht, gibt es genügend stationäre Pflegeplätze im Kreisgebiet. (© Foto: Angelika Warmuth/dpa)

Minden (mt). Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen im Kreis Minden-Lübbecke steigt. In den zehn Jahren von 2005 bis 2015 hat sich ihre Zahl um 42 Prozent von 8095 auf 11 493 Personen erhöht. Und die Tendenz ist angesichts des demografischen Wandels und der älter werdenden Gesellschaft weiter steigend.