Junge Musiker in historischen Mauern

Ursula Koch

Die Gesellschaft zur Förderung der Archäologie in Ostwestfalen-Lippe startet die dritte Konzertreihe in der Margarethenkapelle. Sie will über die Musik den  historisch vielseitigen Wittekindsberg bekannter werden. Der Berg beherbergt nicht nur eine vorchristliche Wallburg und zwei Sakralbauten aus dem Mittelalter, sondern auch Relikte des Bergbau und einen Signalpunkt zur Landvermessung aus dem 19. Jahrhundert.