Von der Hochromantik zum Jazz-Gottesdienst

Kerstin Rickert

Laura Pohl nahm die Zuhörer mit auf eine Reise durch die Zeit: Ein musikalischer Exkurs zum Thema „Liebe“. - © Foto: Kerstin Rickert
Laura Pohl nahm die Zuhörer mit auf eine Reise durch die Zeit: Ein musikalischer Exkurs zum Thema „Liebe“. (© Foto: Kerstin Rickert)

Minden (kr). Sie war als musikalische Zeitreise angekündigt, bot aber einiges mehr: Rund um das Thema „Liebe“ drehte sich am Sonntag ein außergewöhnliches Konzertformat, das die Minden Marketing zusammen mit den drei Mindener Kirchengemeinden St. Marien, Dom und St. Martini veranstaltete. Drei Stunden, drei Kirchen, Musik vom Mittelalter bis zur Gegenwart: Wer sich vom Anfang bis zum Ende mitnehmen ließ, dem dürfte die Wahl für einen persönlichen Höhepunkt schwer gefallen sein: Nicht nur in musikalischer Hinsicht, sondern auch im Hinblick darauf, wie unterschiedlich und auch erfrischend anders Kirchen zum Erlebnis werden können.