BASF trennt sich vom Standort in Minden

Anja Peper

- © Archivfoto: MT
(© Archivfoto: MT)

Minden/Ludwigshafen (mt). Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will sein Geschäft mit Pharmawirkstoffen umbauen und einen Teil davon für 270 Millionen Euro an die schweizerische Siegfried Holding AG verkaufen. Das betrifft auch den Produktionsstandort in Minden, wie das Unternehmen seit gestern auf seiner Website wissen lässt. Mit Minden sollen auch die BASF-Standorte im schweizerischen Evionnaz sowie im französischen Saint-Vulbas den Besitzer wechseln.