Besonderer Wettkampf

veröffentlicht

Betr.: „Mindener Duo holt NRW-Gold“, MT vom 17. Juli

Ich möchte als anwesender Trainer bei diesen Meisterschaften den Bericht etwasergänzen. Mir kommen die Nachwuchsathleten der Wettkampfklasse U16 in diesem Bericht etwas zu kurz.

Zum ersten Mal veranstaltet der Verband Landesmeisterschaften für Westfalen und Rheinland in der Form, dass auch Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 und 15 Jahren neben den Jugendlichen bis 20 Jahren teilnehmen konnten - Mit den erforderlichen Qualifikationsleistungen.

Ein Wettkampf mit besonderer, zum Teil stressiger Atmosphäre. Eine Veranstaltung, die „profimäßig“ wie Deutsche Meisterschaften ausgerichtet wird. Mit allen, zum Teil stringenten Regeln und Vorschriften. Es war eine schöne, gelungene Veranstaltung! Aber für viele junge Nachwuchsathleten ein Wettkampf, der aufgrund der Größe und der Organisationsform logischerweise häufig nicht zu Bestleistungen führte.

Volkhard Bergbrede, Porta Westfalica

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Besonderer WettkampfBetr.: „Mindener Duo holt NRW-Gold“, MT vom 17. JuliIch möchte als anwesender Trainer bei diesen Meisterschaften den Bericht etwasergänzen. Mir kommen die Nachwuchsathleten der Wettkampfklasse U16 in diesem Bericht etwas zu kurz.Zum ersten Mal veranstaltet der Verband Landesmeisterschaften für Westfalen und Rheinland in der Form, dass auch Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 und 15 Jahren neben den Jugendlichen bis 20 Jahren teilnehmen konnten - Mit den erforderlichen Qualifikationsleistungen.Ein Wettkampf mit besonderer, zum Teil stressiger Atmosphäre. Eine Veranstaltung, die „profimäßig“ wie Deutsche Meisterschaften ausgerichtet wird. Mit allen, zum Teil stringenten Regeln und Vorschriften. Es war eine schöne, gelungene Veranstaltung! Aber für viele junge Nachwuchsathleten ein Wettkampf, der aufgrund der Größe und der Organisationsform logischerweise häufig nicht zu Bestleistungen führte.Volkhard Bergbrede, Porta Westfalica