Schlange im Klo, Biss in den Po

veröffentlicht

Tigerpython - © Foto: epa Ahmad Yusni/EPA/dpa
Diese zischelnde Schlange ist nicht giftig. Sie ist eine helle Tigerpython. (© Foto: epa Ahmad Yusni/EPA/dpa)

Manchmal guckt man ins Klo, bevor man sich draufsetzt. Obwohl man ja nicht wirklich denkt, es könnte dort etwas Ungewöhnliches sein. Bei uns in Deutschland ist da im Normalfall auch nichts Besonderes zu sehen.

Anders ist das im Land Thailand in Asien: In der Stadt Bangkok schaut eine Frau immer besonders genau nach. Denn sie wurde von einer Schlange in den Po gebissen, als sie sich auf die Toilette setzte. Sie wurde dabei zwar verletzt, aber nicht arg schlimm. Giftig war die Schlange auch nicht.

In Bangkok gibt es sehr viele Schlangen - und gerade besonders viele, heißt es. Denn die Tiere fühlen sich in der Stadt ziemlich wohl. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen wird am Stadtrand öfter auf Gebiet gebaut, auf dem Schlangen leben. Die Tiere ziehen dann um. Außerdem finden Schlangen recht einfach Futter: Sie schnappen sich etwa Mäuse und Ratten, die im offenen Müll herumlaufen.

Obwohl Schlangen also auch Gutes tun, indem sie Mäuse verputzen, wollen viele Menschen Schlangen nicht zu nahe kommen. Deshalb hat auch die Feuerwehr oft mit ihnen zu tun: Sie wird immer wieder gerufen, um Schlangen einzusammeln.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Schlange im Klo, Biss in den PoManchmal guckt man ins Klo, bevor man sich draufsetzt. Obwohl man ja nicht wirklich denkt, es könnte dort etwas Ungewöhnliches sein. Bei uns in Deutschland ist da im Normalfall auch nichts Besonderes zu sehen.Anders ist das im Land Thailand in Asien: In der Stadt Bangkok schaut eine Frau immer besonders genau nach. Denn sie wurde von einer Schlange in den Po gebissen, als sie sich auf die Toilette setzte. Sie wurde dabei zwar verletzt, aber nicht arg schlimm. Giftig war die Schlange auch nicht.In Bangkok gibt es sehr viele Schlangen - und gerade besonders viele, heißt es. Denn die Tiere fühlen sich in der Stadt ziemlich wohl. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen wird am Stadtrand öfter auf Gebiet gebaut, auf dem Schlangen leben. Die Tiere ziehen dann um. Außerdem finden Schlangen recht einfach Futter: Sie schnappen sich etwa Mäuse und Ratten, die im offenen Müll herumlaufen.Obwohl Schlangen also auch Gutes tun, indem sie Mäuse verputzen, wollen viele Menschen Schlangen nicht zu nahe kommen. Deshalb hat auch die Feuerwehr oft mit ihnen zu tun: Sie wird immer wieder gerufen, um Schlangen einzusammeln.