Umstrittene Sandwesten sollen unruhigen Kindern helfen

veröffentlicht

Umstrittene Sandwesten sollen unruhigen Kindern helfen - © Foto: Axel Heimken/dpa
Nina trägt manchmal eine spezielle Weste. Das soll ihr helfen, sich zu konzentrieren. (© Foto: Axel Heimken/dpa)

Still in der Schule zu sitzen, ist manchmal nicht leicht. Das weiß jeder. Doch manchen Kindern fällt das besonders schwer. Sie können sich nur schlecht konzentrieren.

In einigen Schulen in Deutschland gibt es in solchen Fällen spezielle Hilfsmittel: mit Sand oder anderen Materialien gefüllte Westen. Diese wiegen ein paar Kilo. Die Kinder ziehen sie deshalb immer nur für kurze Zeit an - und zwar freiwillig, nicht als Strafe.

Die Westen sollen den Kindern helfen, mehr auf ihren Körper zu achten und dadurch ruhiger zu werden. Und wie fühlt sich so eine Weste beim Tragen an? «Gut», sagt Nina. Sie ist neun Jahre alt und geht in der Stadt Hamburg zur Schule. Dort gibt es solche Westen.

Allerdings halten nicht alle Menschen die Hilfsmittel für sinnvoll. Sie sagen zum Beispiel, dass der Nutzen noch nicht erforscht sei. Außerdem befürchten sie: Wenn jemand so eine Weste trägt, könnten Mitschüler glauben, derjenige sorge ständig für Unruhe.

Deshalb kommt es immer wieder zu Diskussionen zwischen diesen Leuten und Menschen, die die Westen gut finden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Umstrittene Sandwesten sollen unruhigen Kindern helfenStill in der Schule zu sitzen, ist manchmal nicht leicht. Das weiß jeder. Doch manchen Kindern fällt das besonders schwer. Sie können sich nur schlecht konzentrieren.In einigen Schulen in Deutschland gibt es in solchen Fällen spezielle Hilfsmittel: mit Sand oder anderen Materialien gefüllte Westen. Diese wiegen ein paar Kilo. Die Kinder ziehen sie deshalb immer nur für kurze Zeit an - und zwar freiwillig, nicht als Strafe.Die Westen sollen den Kindern helfen, mehr auf ihren Körper zu achten und dadurch ruhiger zu werden. Und wie fühlt sich so eine Weste beim Tragen an? «Gut», sagt Nina. Sie ist neun Jahre alt und geht in der Stadt Hamburg zur Schule. Dort gibt es solche Westen.Allerdings halten nicht alle Menschen die Hilfsmittel für sinnvoll. Sie sagen zum Beispiel, dass der Nutzen noch nicht erforscht sei. Außerdem befürchten sie: Wenn jemand so eine Weste trägt, könnten Mitschüler glauben, derjenige sorge ständig für Unruhe.Deshalb kommt es immer wieder zu Diskussionen zwischen diesen Leuten und Menschen, die die Westen gut finden.