Seniorenbeirat hat viel vor

Doris Christoph

Siegfried Paasche (v.l.), Corrie de Koning, Heinz-Friedel Kuhlmann und die anderen Mitglieder des Seniorenbeirats haben auch 2018 viel vor. - © Doris Christoph
Siegfried Paasche (v.l.), Corrie de Koning, Heinz-Friedel Kuhlmann und die anderen Mitglieder des Seniorenbeirats haben auch 2018 viel vor. (© Doris Christoph)
Ein Anliegen des Seniorenbeirats im neuen Jahr: Er will die Notfallbox publik machen. In ihr wird wiederum die Notfallkarte aufbewahrt, die Ersthelfern wichtige Informationen liefert. MT-Fotos: Doris Christoph - © Doris Christoph
Ein Anliegen des Seniorenbeirats im neuen Jahr: Er will die Notfallbox publik machen. In ihr wird wiederum die Notfallkarte aufbewahrt, die Ersthelfern wichtige Informationen liefert. MT-Fotos: Doris Christoph (© Doris Christoph)

Hille (mt). Wer rastet, der rostet, sagt ein Sprichwort. Das kann den Mitgliedern des Seniorenbeirats nicht passieren: Die Aktivitätenliste im vergangenen Jahr war lang, und die für 2018 kann sich ebenfalls wieder sehen lassen. Themen wie die Doppelrasenreihengräber seien dabei eine „never ending story“, so Siegfried Paasche. Der Vorsitzende des Seniorenbeirats zieht zusammen mit Corrie de Koning und Heinz-Friedel Kuhlmann Bilanz und gibt einen Ausblick auf kommende Projekte.