Neuer Dorfsheriff fühlt sich wohl in der Gemeinde Hille

Stefanie Dullweber

Ulrich Egen hat sich in Hille eingelebt. In seinem Büro bietet er zweimal in der Woche Bürgersprechstunden an. - © MT-Foto: Stefanie Dullweber
Ulrich Egen hat sich in Hille eingelebt. In seinem Büro bietet er zweimal in der Woche Bürgersprechstunden an. (© MT-Foto: Stefanie Dullweber)

Hille (mt). Ulrich Egen wundert sich, wie viel Publikumsverkehr es in der Filiale der Hiller Volksbank gibt. Er selber gehe nur ein bis zwei Mal im Jahr zur Bank, alle anderen Geschäfte erledige er Online. Für den neuen Bezirksbeamten ist es allerdings ideal, an solch einem zentralen Treffpunkt sein Büro zu haben. Im Mai übernahm der Hauptkommissar den Posten des Bezirksbeamten für die Gemeinde Hille von Günter Ossenfort, der in Ruhestand gegangen ist. Nach etwas mehr als 100 Tagen zieht der Polizist eine erste Bilanz.