Rothenuffelnerin schreibt ein Buch über die Frau Albert Schweitzers

Svenja Stühmeier

Das Buch enthält Informationen zum Leben und Werdegang Helene Schweitzer-Bresslaus. - © MT-Foto: Alex Lehn
Das Buch enthält Informationen zum Leben und Werdegang Helene Schweitzer-Bresslaus. (© MT-Foto: Alex Lehn)

Hille-Rothenuffeln (svs). „Ich will Mediziner werden.“ Diesen Entschluss fasst Albert Schweitzer mit 30 Jahren, als er längst eine sichere Stellung als Privatdozent der Theologie und Organist innehat. Um ihn herum: völliges Unverständnis. In dem Alter noch einmal ein Studium beginnen? Viele Menschen können sein Vorhaben nicht nachvollziehen. Umso wichtiger, dass ihm die gute Freundin und zukünftige Ehefrau Helene Bresslau zur Seite steht. Von Anfang an unterstützt sie den angehenden Arzt, macht sogar selber eine Ausbildung zur Krankenpflegerin. Ohne sie wäre der Plan, in Französisch Äquatorialafrika als Missionsarzt zu arbeiten, nie aufgegangen.