Schadstoffsammlung in Hille

veröffentlicht

Hille-Hartum (mt/sbo). Schadstoffhaltige Abfälle aus Haushalten und Kleingewerben werden am Samstag, 14. Januar, auf dem Parkplatz des Bauhofes der Gemeinde Hille (neben dem Feuerwehrgerätehaus) in Hartum entgegengenommen. Die Sammlung wird von 9 bis 11 Uhr vom Abfallentsorgungsbetrieb des Kreises Minden-Lübbecke organisiert.

Folgende schadstoffhaltige Abfälle können entsorgt werden: Abbeizmittel, Altmedikamente, Batterien, Bremsflüssigkeit, Chemikalien, Farben/Lacke (soweit sie nicht ausgehärtet sind), Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel, Klebstoffe, Laugen wie Natronlauge oder Salmiakgeist, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, Lösungsmittel (z. B. Nagellackentferner), Motorreiniger, ölverschmutzte Lappen und Ölfilter, Pflanzenschutzmittel, Fotochemikalien, Quecksilberthermometer, Säuren, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Restinhalt und Verdünnung. Die Sondermüllabfälle sollten in verschlossenen Behältern abgegeben werden. Ebenfalls können Spritzen und Kanülen in verschlossenen Behältern abgegeben werden.

Weiterhin werden CDs, Tonerkartuschen und Druckerpatronen entgegengenommen, die anschließend wiederverwertet werden. Auch kleine Mengen an zerkleinertem Gipskarton (nicht mehr als eine Platte) oder ähnliche Produkte sollten hier entsorgt werden.

Die Abgabe des Sondermülls aus Haushalten ist kostenlos, für Kleingewerbebetriebe ist die Abgabe kostenpflichtig. Die Zahlung kann in bar oder auf Rechnung erfolgen. Altöl wird an der Sammelstelle nur gegen Bezahlung angenommen. Die Kosten liegen bei 0,80 Euro pro Kilogramm. Altöl kann auch gegen Vorlage des Kaufbeleges oder beim Kauf bis zur Menge des dort gekauften neuen Öls bei den Händlern abgegeben werden.

Nicht angenommen werden: Farb- und Lackdosen sowie Malerutensilien, die eingetrocknet sind. Sie gehören in den Hausmüll. Leere Farbdosen, Farbeimer und Spraydosen gehören in den Gelben Sack.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Schadstoffsammlung in HilleHille-Hartum (mt/sbo). Schadstoffhaltige Abfälle aus Haushalten und Kleingewerben werden am Samstag, 14. Januar, auf dem Parkplatz des Bauhofes der Gemeinde Hille (neben dem Feuerwehrgerätehaus) in Hartum entgegengenommen. Die Sammlung wird von 9 bis 11 Uhr vom Abfallentsorgungsbetrieb des Kreises Minden-Lübbecke organisiert.Folgende schadstoffhaltige Abfälle können entsorgt werden: Abbeizmittel, Altmedikamente, Batterien, Bremsflüssigkeit, Chemikalien, Farben/Lacke (soweit sie nicht ausgehärtet sind), Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel, Klebstoffe, Laugen wie Natronlauge oder Salmiakgeist, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, Lösungsmittel (z. B. Nagellackentferner), Motorreiniger, ölverschmutzte Lappen und Ölfilter, Pflanzenschutzmittel, Fotochemikalien, Quecksilberthermometer, Säuren, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Restinhalt und Verdünnung. Die Sondermüllabfälle sollten in verschlossenen Behältern abgegeben werden. Ebenfalls können Spritzen und Kanülen in verschlossenen Behältern abgegeben werden.Weiterhin werden CDs, Tonerkartuschen und Druckerpatronen entgegengenommen, die anschließend wiederverwertet werden. Auch kleine Mengen an zerkleinertem Gipskarton (nicht mehr als eine Platte) oder ähnliche Produkte sollten hier entsorgt werden.Die Abgabe des Sondermülls aus Haushalten ist kostenlos, für Kleingewerbebetriebe ist die Abgabe kostenpflichtig. Die Zahlung kann in bar oder auf Rechnung erfolgen. Altöl wird an der Sammelstelle nur gegen Bezahlung angenommen. Die Kosten liegen bei 0,80 Euro pro Kilogramm. Altöl kann auch gegen Vorlage des Kaufbeleges oder beim Kauf bis zur Menge des dort gekauften neuen Öls bei den Händlern abgegeben werden.Nicht angenommen werden: Farb- und Lackdosen sowie Malerutensilien, die eingetrocknet sind. Sie gehören in den Hausmüll. Leere Farbdosen, Farbeimer und Spraydosen gehören in den Gelben Sack.