Der Klapperstorch und die Kinder

veröffentlicht

Die Ansichtskarte um 1900 aus der Sammlung des Westfälischen Storchenmuseums zeigt: Der Klapperstorch war nicht immer willkommen. - © Foto: pr
Die Ansichtskarte um 1900 aus der Sammlung des Westfälischen Storchenmuseums zeigt: Der Klapperstorch war nicht immer willkommen. (© Foto: pr)

Lübbecke (mt/dc). Ein Vogel, der die Kinder bringt - beim Wort „Klapperstorch“ kommt den meisten diese Sage in den Sinn. Dr. Dr. Alfons Bense vom „Aktionskomitee Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke“ forschte zur Kulturgeschichte des Weißstorchs und stellt seine Ergebnisse am Montag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr im Nabu-Besucherzentrum Moorhus, Frotheimer Straße 57a in Lübbecke, vor. Der Eintritt kostet vier Euro.

Beginnend beim ägyptischen Pharaonenreich, über die Griechen, Römer, Germanen, die christliche Kirche bis hin zu Volksbrauchtum und aktueller Werbeindustrie: Der Weißstorch hat einen langen Marsch durch Kulturen und Nutzungen hinter sich.

Anhand von Bildmaterial erklärt Bense den Kinderbringermythos rund um den Klapperstorch und zeichnet die Kulturgeschichte hierzu in einem Vortrag ernsthaft und spaßig zugleich nach.

Weitere Informationen zum Programm des Moorhus auf

www.moorhus.eu

Copyright © Mindener Tageblatt 2016
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Der Klapperstorch und die KinderLübbecke (mt/dc). Ein Vogel, der die Kinder bringt - beim Wort „Klapperstorch“ kommt den meisten diese Sage in den Sinn. Dr. Dr. Alfons Bense vom „Aktionskomitee Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke“ forschte zur Kulturgeschichte des Weißstorchs und stellt seine Ergebnisse am Montag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr im Nabu-Besucherzentrum Moorhus, Frotheimer Straße 57a in Lübbecke, vor. Der Eintritt kostet vier Euro.Beginnend beim ägyptischen Pharaonenreich, über die Griechen, Römer, Germanen, die christliche Kirche bis hin zu Volksbrauchtum und aktueller Werbeindustrie: Der Weißstorch hat einen langen Marsch durch Kulturen und Nutzungen hinter sich.Anhand von Bildmaterial erklärt Bense den Kinderbringermythos rund um den Klapperstorch und zeichnet die Kulturgeschichte hierzu in einem Vortrag ernsthaft und spaßig zugleich nach.Weitere Informationen zum Programm des Moorhus auf www.moorhus.eu