Die Vorteile der Digitalen Welt

veröffentlicht

Sonderaktion der VHS für MT-Karteninhaber: Bonus auf ausgewählte Kurse

Der Mensch lernt nie aus. Besonders im Digitalen Zeitalter ist es wichtig, mit der rasanten Entwicklung Schritt zu halten. Als MT-Karteninhaber erhalten Sie im kommenden Semester der VHS einen Bonus von zehn Prozent für die Teilnahme an ausgewählten Kursen. Die Gutschrift erfolgt am Ende des Semesters.

Frau an Laptop, Halbportraet - © Foto: Karl Thomas
Frau an Laptop, Halbportraet (© Foto: Karl Thomas)

Das Angebot umfasst insgesamt 29 Kurse, die sich thematisch alle mit den Herausforderungen der digitalen Welt befassen. Sie erlernen unter anderem den Umgang mit dem Dienst „WhatsApp" oder dem Computerprogramm „Windows 10". Sie können erfahren, wie Fotobücher erstellt werden oder Datenbankanwendungen funktionieren. Ebenfalls können Sie durch die Kursteilnahme Powerpoint-Präsentationenerstellen, die im Berufsalltag eine immer größere Rolle spielen. Bildbearbeitungen, der richtige Umgang mit dem Laptop oder die „Vielseitigkeit des Smartphones" sind ebenfalls Seminarinhalte.

Die VHS-Kurse ermöglichen es den Teilnehmern, die digitale Welt besser zu verstehen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Jeder wird dort abgeholt, wo er ist.  Die Angebote setzen auf Niederschwelligkeit und nach Abschluss der Kurse sind die Teilnehmer imstande, privat und beruflich von den neu gewonnenen Erkenntnissen zu profitieren.

Neuen Dingen offen gegenüber zu stehen, ist heute wichtiger denn je. Und dass der Mensch ein Leben lang lernt, ist keine neue Erkenntnis. Täglich kommen immer neue Eindrücke hinzu – und besonders im Job stellen sich ständig neue Anforderungen. Besonders in den vergangenen drei Jahrzehnten hat die Schnelllebigkeit drastisch an Fahrt gewonnen. Das stellt hohe Anforderungen an die Menschen, die sich beruflich immer auf Ballhöhe halten müssen. Ob PC, Internet oder Grafikprogramme: Ständig gibt es neue Dinge auf die geachtet werden muss. Das ist oft recht anstrengend. Und kein Geheimnis ist, dass sich jüngere Menschen damit einfacher tun. Besonders die etwas Älteren haben regelrechte Angst davor, sich mit neuen Dingen zu befassen. Sie befürchten unbewusst, dass sie denAnsprüchen nicht mehr genügen könnten. Doch diese Verweigerungshaltung ist genau der falsche Weg, denn: So verpasst man den Anschluss noch mehr – und kommt irgendwann gar nicht mehr mit. Man muss sich einfach überwinden. Die Seminare der VHS sind deshalb auch darauf ausgelegt, Leute imfortgeschritteneren Alter zu erreichen.

Prinzipiellist es allerdings für alle Menschen wichtig, sich kontinuierlich weiter zu entwickeln. Das setzt eine gewisse Lernbereitschaft voraus und die Erkenntnis, sich nicht auf den einmal erworbenen Lorbeeren auszuruhen. Wer vor 30 Jahren und länger einen supertollen Abschluss hingelegt hat, kann von dem damals erworbenen Wissen allein nicht mehr zehren. Autos haben ja auch nicht mehr dieTechnik von 1980.

Niemand kann sich dem Fortschritt entziehen. Und weil viele Menschen in ihrem Leben mehrere Berufe ausüben, bieten sich auch in diesem Bereich viele Chancen. So passiert es heute immer häufiger, dass Spätberufene ihre Lust an einem neuen Job entdecken. Möglicherweise werden diese durch den Besuch eines der ausgewählten VHS-Kurse in dieser Hinsicht motiviert. Mancher entdeckt womöglich ein Talent in sich, das er vorher nicht kannte. Wichtig ist, dass die Menschen Spaß daran haben, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Das gilt auch imPrivaten. Beispiele dafür finden sich en masse – und durch den technischen Fortschritt entstehen außerdem immer wieder neue Varianten, wie der berufliche Alltag gemeistert werden kann. Waren beispielsweise die so genannten Homeoffices in den 1980er und 1990er Jahren mehr oder weniger undenkbar, sind sie dank der Digitalisierung mittlerweile anerkannt. Davon profitieren unter anderem die Arbeitnehmer, die aufgrund der Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine größtmögliche Flexibilität benötigen. Konnten sie aufgrund der Rahmenbedingungen vor Jahrzehnten nicht ihren Beruf ausüben, ist das dank PC, Notebook oder Laptop inzwischen kaum noch ein Problem.

Den richtigen Umgang mit den Computerprogrammen zu beherrschen, macht somit beruflich – aber auch privat großen Sinn. Denn Weiterbildung bereichert das Leben ungemein. Und Spaß macht sie auch. Wer auf Ballhöhe ist, findet sich in der Gesellschaft leichter zurecht und dass Wissen das Selbstbewusstsein steigert, ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Sie als MT-Karteninhaber können dabei sogar noch von Preisvorteilen profitieren. Mit der MT-Karte öffnet sich Ihnen eine spannende und vor allem sehr facettenreiche Digitale Welt.

Zum Herunterladen
  1. 180109_0816_vhs_kurse_mt_karte.pdf

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Die Vorteile der Digitalen WeltSonderaktion der VHS für MT-Karteninhaber: Bonus auf ausgewählte KurseDer Mensch lernt nie aus. Besonders im Digitalen Zeitalter ist es wichtig, mit der rasanten Entwicklung Schritt zu halten. Als MT-Karteninhaber erhalten Sie im kommenden Semester der VHS einen Bonus von zehn Prozent für die Teilnahme an ausgewählten Kursen. Die Gutschrift erfolgt am Ende des Semesters.Das Angebot umfasst insgesamt 29 Kurse, die sich thematisch alle mit den Herausforderungen der digitalen Welt befassen. Sie erlernen unter anderem den Umgang mit dem Dienst „WhatsApp" oder dem Computerprogramm „Windows 10". Sie können erfahren, wie Fotobücher erstellt werden oder Datenbankanwendungen funktionieren. Ebenfalls können Sie durch die Kursteilnahme Powerpoint-Präsentationenerstellen, die im Berufsalltag eine immer größere Rolle spielen. Bildbearbeitungen, der richtige Umgang mit dem Laptop oder die „Vielseitigkeit des Smartphones" sind ebenfalls Seminarinhalte. Die VHS-Kurse ermöglichen es den Teilnehmern, die digitale Welt besser zu verstehen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Jeder wird dort abgeholt, wo er ist.  Die Angebote setzen auf Niederschwelligkeit und nach Abschluss der Kurse sind die Teilnehmer imstande, privat und beruflich von den neu gewonnenen Erkenntnissen zu profitieren. Neuen Dingen offen gegenüber zu stehen, ist heute wichtiger denn je. Und dass der Mensch ein Leben lang lernt, ist keine neue Erkenntnis. Täglich kommen immer neue Eindrücke hinzu – und besonders im Job stellen sich ständig neue Anforderungen. Besonders in den vergangenen drei Jahrzehnten hat die Schnelllebigkeit drastisch an Fahrt gewonnen. Das stellt hohe Anforderungen an die Menschen, die sich beruflich immer auf Ballhöhe halten müssen. Ob PC, Internet oder Grafikprogramme: Ständig gibt es neue Dinge auf die geachtet werden muss. Das ist oft recht anstrengend. Und kein Geheimnis ist, dass sich jüngere Menschen damit einfacher tun. Besonders die etwas Älteren haben regelrechte Angst davor, sich mit neuen Dingen zu befassen. Sie befürchten unbewusst, dass sie denAnsprüchen nicht mehr genügen könnten. Doch diese Verweigerungshaltung ist genau der falsche Weg, denn: So verpasst man den Anschluss noch mehr – und kommt irgendwann gar nicht mehr mit. Man muss sich einfach überwinden. Die Seminare der VHS sind deshalb auch darauf ausgelegt, Leute imfortgeschritteneren Alter zu erreichen. Prinzipiellist es allerdings für alle Menschen wichtig, sich kontinuierlich weiter zu entwickeln. Das setzt eine gewisse Lernbereitschaft voraus und die Erkenntnis, sich nicht auf den einmal erworbenen Lorbeeren auszuruhen. Wer vor 30 Jahren und länger einen supertollen Abschluss hingelegt hat, kann von dem damals erworbenen Wissen allein nicht mehr zehren. Autos haben ja auch nicht mehr dieTechnik von 1980. Niemand kann sich dem Fortschritt entziehen. Und weil viele Menschen in ihrem Leben mehrere Berufe ausüben, bieten sich auch in diesem Bereich viele Chancen. So passiert es heute immer häufiger, dass Spätberufene ihre Lust an einem neuen Job entdecken. Möglicherweise werden diese durch den Besuch eines der ausgewählten VHS-Kurse in dieser Hinsicht motiviert. Mancher entdeckt womöglich ein Talent in sich, das er vorher nicht kannte. Wichtig ist, dass die Menschen Spaß daran haben, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Das gilt auch imPrivaten. Beispiele dafür finden sich en masse – und durch den technischen Fortschritt entstehen außerdem immer wieder neue Varianten, wie der berufliche Alltag gemeistert werden kann. Waren beispielsweise die so genannten Homeoffices in den 1980er und 1990er Jahren mehr oder weniger undenkbar, sind sie dank der Digitalisierung mittlerweile anerkannt. Davon profitieren unter anderem die Arbeitnehmer, die aufgrund der Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine größtmögliche Flexibilität benötigen. Konnten sie aufgrund der Rahmenbedingungen vor Jahrzehnten nicht ihren Beruf ausüben, ist das dank PC, Notebook oder Laptop inzwischen kaum noch ein Problem. Den richtigen Umgang mit den Computerprogrammen zu beherrschen, macht somit beruflich – aber auch privat großen Sinn. Denn Weiterbildung bereichert das Leben ungemein. Und Spaß macht sie auch. Wer auf Ballhöhe ist, findet sich in der Gesellschaft leichter zurecht und dass Wissen das Selbstbewusstsein steigert, ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Sie als MT-Karteninhaber können dabei sogar noch von Preisvorteilen profitieren. Mit der MT-Karte öffnet sich Ihnen eine spannende und vor allem sehr facettenreiche Digitale Welt.