Herbstfestival auf Ippenburg

veröffentlicht

Das Ippenburger Herbstfestival läuft vom 22. bis 24. September, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Sie als MT-Karteninhaber kommen bei Ihrem Besuch in den Genuss von Preisvorteilen. Im exklusiven Vorverkauf zahlen Sie bei Vorlage der aktivierten MT-Karte lediglich neun Euro. Der reguläre Eintrittspreis an der Tageskasse beträgt zwölf Euro. Erhältlich sind die rabattierten Karten beim Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden, Telefon (05 71) 8 82 77. An der Tageskasse ist kein Rabatt möglich.

- © Foto: Ippenburg Festivals
(© Foto: Ippenburg Festivals)

Auch wenn der Sommer kein wirklich grandioser war, so zieht er im September noch einmal alle Register. Im September feiern wir das große Finale des Sommers, den Herbstbeginn, die Zeit, in der Farben und Früchte in einer Üppigkeit und Pracht geboten werden, wie zu keiner anderen Zeit im Jahr. Das Ippenburger Herbstfestival stimmt ein in diesen verschwenderischen Abschied des Sommers und lädt ein zu Genuss und Vergnügen, Fülle, Schönheit und der Freude an dem letzten großen Farbenspiel des Sommers. Satt, zufrieden und überbordend – so wünschen wir uns den Herbst, so wird er in Ippenburg gefeiert.
In Deutschlands größtem Küchengarten leuchten Amaranth und Dahlien, Rhizinus, Ringelblumen und Kapuzinerkresse und die unerschöpfliche Apfelvielfalt des Mundraubgartens in allen Farben von Tiefviolett bis kanariengelb. 100 Aussteller wetteifern mit der Farbfülle und Üppigkeit der Natur und geben ihr Bestes. Gemütliche Accessoires für das Cocooning im Winter, lässige oder elegante Herbst- und Wintermode, Accessoires für den Garten, die auch im Winter einen kleinen Widerschein des Sommers vermitteln. Wer keinen eigenen Garten hat und wem es nicht gelang, Früchte, Kräuter oder Gemüse selbst in Gläser zu bannen, kann die Ernte des Sommers in köstlichen Marmeladen, Chutneys, Honig, Essig, Öl und anderen Köstlichkeiten nach Hause tragen und mit ihnen ein wenig von der Sommersonne in den Winter herüberretten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2017
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Herbstfestival auf IppenburgDas Ippenburger Herbstfestival läuft vom 22. bis 24. September, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Sie als MT-Karteninhaber kommen bei Ihrem Besuch in den Genuss von Preisvorteilen. Im exklusiven Vorverkauf zahlen Sie bei Vorlage der aktivierten MT-Karte lediglich neun Euro. Der reguläre Eintrittspreis an der Tageskasse beträgt zwölf Euro. Erhältlich sind die rabattierten Karten beim Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden, Telefon (05 71) 8 82 77. An der Tageskasse ist kein Rabatt möglich.Auch wenn der Sommer kein wirklich grandioser war, so zieht er im September noch einmal alle Register. Im September feiern wir das große Finale des Sommers, den Herbstbeginn, die Zeit, in der Farben und Früchte in einer Üppigkeit und Pracht geboten werden, wie zu keiner anderen Zeit im Jahr. Das Ippenburger Herbstfestival stimmt ein in diesen verschwenderischen Abschied des Sommers und lädt ein zu Genuss und Vergnügen, Fülle, Schönheit und der Freude an dem letzten großen Farbenspiel des Sommers. Satt, zufrieden und überbordend – so wünschen wir uns den Herbst, so wird er in Ippenburg gefeiert.In Deutschlands größtem Küchengarten leuchten Amaranth und Dahlien, Rhizinus, Ringelblumen und Kapuzinerkresse und die unerschöpfliche Apfelvielfalt des Mundraubgartens in allen Farben von Tiefviolett bis kanariengelb. 100 Aussteller wetteifern mit der Farbfülle und Üppigkeit der Natur und geben ihr Bestes. Gemütliche Accessoires für das Cocooning im Winter, lässige oder elegante Herbst- und Wintermode, Accessoires für den Garten, die auch im Winter einen kleinen Widerschein des Sommers vermitteln. Wer keinen eigenen Garten hat und wem es nicht gelang, Früchte, Kräuter oder Gemüse selbst in Gläser zu bannen, kann die Ernte des Sommers in köstlichen Marmeladen, Chutneys, Honig, Essig, Öl und anderen Köstlichkeiten nach Hause tragen und mit ihnen ein wenig von der Sommersonne in den Winter herüberretten.