Letzte Meldungen
Für die Stadt allein zu teuer: die Friedhofskapelle in Quetzen. Jetzt übernimmt ein Förderverein die Betreuung. Fotos: Ulrich Westermann

Die Kapellen-Retter von Quetzen

Neueste Leserkommentare

Als ich das gesehen und gehört habe im TV, war ich erst einmal fassungslos! Ich war vor der Lokführertätigkeit zwei Jahre lang in der Fahrleitungsunterhaltung als Elektriker beschäftigt, kenne mich also recht gut aus...

Sehr tragisch! Als ehemaliger Lokführer kann ich mich in die Situation nur zu gut versetzen...Ich frage mich allerdings, wenn am oder in Gleisnähe gearbeitet wird, ist normal ein Sicherheitsposten vorgeschrieben...

Eine Klage und die Mädels und Jungs haben auch Familienleben... So einfach??!!

19.02.2017, 09:53 raliseinmt zu Fallen Mindens verkaufsoffene Sonntage weg?
Themen des Tages